Besuchsdienst

1. Wenn du Einsame besuchst, nimm mich mit.

Wenn du Hoffende erfüllst, nimm mich mit.
Wenn du Arme beschenkst, nimm mich mit.

2. Wenn du Mutige bewahrst, nimm mich mit.
Wenn du Verzweifelte erlöst, nimm mich mit.
Wenn du Glaubende bestärkst, nimm mich mit.
Wenn du Liebende küsst, nimm mich mit.

Refrain:
Nimm mich mit, egal wohin du gehst.
Nimm mich mit, lass mich sehen, was du tust.
Nimm mich mit, ich will das Gleiche tun.
Nimm mich mit, nimm mich mit.

3. Wenn du Kleine liebkost, nimm mich mit.
Wenn du Verbitterte berührst, nimm mich mit.
Wenn du Behinderte verstehst, nimm mich mit.
Wenn du Alte ehrst, nimm mich mit.

4. Wenn du Ängstliche beschützt, nimm mich mit.
Wenn du Misshandelte liebst, nimm mich mit.
Wenn du Lachende befreist, nimm mich mit.
Wenn du Zerbrochene heilst, nimm mich mit.

Text & Musik: Daniel Kallauch CD „Nimm mich mit!“, © cap-music, 72221 Beihingen


Im Refrain des Liedes von Daniel Kallauch fällt die Aussage:
„Nimm mich mit, ich will das gleiche tun.“ – Das liegt auch uns am Herzen.

Wir möchten uns von Gott als seine Werkzeuge gebrauchen lassen: Wo sich Menschen über Anteilnahme in den verschiedensten Situationen freuen, wo Hilfe gebraucht wird. Überall da, wo Gott uns sehen möchte.

„Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden“ (Römer 12,15)

Viele Menschen, vor allem ältere, sind häufig einsam und wünschen sich jemanden, der sie besucht, wenn sie krank sind – oder einfach mit einem netten Gruß an ihren Geburtstag denkt. Vielleicht kennen Sie jemanden, von dem Sie wissen, dass er/sie krank oder einsam ist und können uns einen Hinweis geben? Vielleicht geht es Ihnen ja selbst gerade nicht besonders und Sie wünschen sich jemanden zum Reden? Getreu der biblischen Anleitung „Freut euch mit dem Fröhlichen und weint mit dem Weinenden.“ (Römer 12,15) kommen wir gerne bei Ihnen vorbei und leihen Ihnen unser Ohr, beten miteinander etc.

nach oben